info@liha-werbung.de    07321 - 9854-0
Slide background

90 Jahre Erfahrung

























1918

Johann Liebhaber trug den 1-Mann-Uhrmacher Betrieb in die Handwerkerrolle ein. Fortan wurden Armbanduhren unter der Marke „Liha“ produziert und weltweit vertrieben. Kunden aus Indien, China, Afrika und Südamerika trugen Uhren von „Liha“.

 

1952

Klein und beschaulich startete in den 50-er Jahren der Vertrieb von Werbeartikeln durch Zugaben: kleine Spiegel wurden an Frisörgeschäfte verkauft, um deren Kunden „zu binden“. Bäckereien und Metzgereien verteilten Küchentücher an ihre Kunden, un auch Bankinstitute versuchten ihre Kunden mit gegenständlichen Werbeträgern für sich zu gewinnen.

 

1963

Die Brüder Max und Paul Liebhaber gründeten die „Johann Liebhaber GBR“ zum Zwecke des Vertriebs von Werbeartikeln. Natürlich spielten Uhren auch weiterhin eine wichtige Rolle – eben Werbeuhren. Marken wie „Porta“, „Timex“, „Kienzle“ und „Junghans“ sind heute Klassiker und wurden erfolgreich vertrieben. Auch Eigenproduktionen waren immer wieder gefragt. Damit gehören wir zu den ersten Unternehmen in dieser Branche bundesweit.

 

1974

Der Werbeartikelbereich wird zusehends stärker. Der erste Full-Service-Vertrag wird geschlossen. Die Expansion erfordert den Bezug neuer Räume in der Eichertstraße 37 in Heidenheim.

 

1975

Gründung einer Tochtergesellschaft in Kirchzarten. Das Ein-Mann-Verkaufsbüro entwickelte sich bis heute zu einem Betrieb mit Ausstellungsraum, modernem Lager und derzeit 8 Beschäftigten.

 

1981

Änderung des Firmennahmens in Liha-Werbung Max Liebhaber.Gründung einer Tochtergesellschaft „Liha-Uhren“ in Pforzheim, die sich ausschließlich mit der Herstellung von Werbeuhren befasst.

 

1988

Auftragsbearbeitung und Finanzbuchhaltung über IBM System 36.

 

1989

Bezug von neuen Büro- und Lagerräumen in der Neuffenstraße 12, mit damals 8 Beschäftigten.

 

1990

Patentrechtliche Eintragung „Liha“ als Warenzeichen.

 

1994

Gründung der Fachabteilung LIHAfit

 

1997

Gründung eines Tochterunternehmens in Hongkong

 

1998

Bezug einer neuen Lagerhalle mit angeschlossener Druckerei in Steinheim.

 

2002

Liha wird als erster Werbeartikellieferant überhaupt bei der Fa. ANDREAS STIHL AG & Co.KG zum „Lieferant des Jahres“ gewählt.

 

2004

Liha Kirchzarten erhält von einer deutschen Großbank den größten Auftrag der Firmengeschichte, und versendet innerhalb kurzer Zeit mehr als 25.000 Einzelpakete.

 

2005

Liha firmiert nun als Liha-Werbung Max Liebhaber GmbH&CoKG.

 

2006

Die Landesgartenschau Heidenheim veranlasst Liha dazu in den Bereich des Merchandisings einzusteigen.

 

2008

Liha feiert das 90-jährige Firmenjubiläum mit besonderen Kundentagen. Für 3 Landesgartenschauen in Bad Rappenau, Bingen und Neu-Ulm wird das komplette Merchandising übernommen. Liha nimmt mit viel Erfolg zum ersten Mal an der Messe BRAU Beviale 2008 in Nürnberg teil. Ist-Stand der Liha-Werbung: Umsatz mehr als ? 10 Mio./Jahr, 35 Beschäftigte. Referenzkunden: Albi-Fruchtsäfte, Bosch-Tiernahrung, Burda-Verlag, Commerzbank AG, Deutsche Bank AG, Fraport, Festool, GEK, Hartmann AG, KKH, LBBW, Metabo, Peri, Radbrauerei Geb. Bucher, ANDREAS STIHL, WALTER Maschinenbau, WAZ, Wicona, WÜRTH und mehr als 2.000 weitere, zufriedene Kunden.